Füttern & Futter

Hier finden Sie alles was an Zierfischfutter und Wirbellosenfutter benötigen. Fischfutter ist auch immer Vertrauensfrage. Daher haben wir eine große Palette an Futtersorten im Programm. Füttern Sie Ihre Fische Tiere abwechslungsreich, so kann man am besten einem Mangel entgegenwirken. Ob es Trockenfutter oder gefrorenes Futter ist, wechseln Sie immer mal wieder ab. Man kann auch Fischfutter selber machen, aber sollte dabei beachten dass dies oft nicht lohnenswert ist. Zierfische werden heutzutage fast ausschließlich mit industriell fertigtem Fisch futter gefüttert. Auch haben die unterschiedlichen Arten unterschiedliche Ansprüche, da ist es wirklich schwierig Fischfutter für die speziellen Arten von Fischen, wie Diskusfische, Cichliden, Meerwasserfische, Goldfische etc. selber herzustellen. So ist industriell gefertigtes Fischfutter günstig, lange haltbar, und durch die große Anzahl von verschiedenen Futtersorten gut auf die Bedürfnisse der Fische zugeschnitten

Tipp zum Fische füttern:

Geben Sie Ihren Tieren lieber mehrmals am Tag kleine Mengen Futter, statt einmal eine große Menge Futter ins Wasser zu schütten. Das Futter sollte nach 2-3 Minuten vollständig gefressen sein. Nicht gefressenes Futter belastet ihr Wasser nur unnötig. Zudem lassen sich die Schnecken mit kleineren, gleich verzehrten, Futtergaben sehr gut in Schach halten.