Flockenfutter

Flockenfutter ist für die meisten Aquarianer das Hauptfutter schlecht hin. Vorteil des Flockenfutters ist ganz klar das es lange an der Oberfläche schwimmt und dadurch sehr gut, auch von Oberflächenfischen, aufgenommen werden kann. Das Flockenfutter ist durch seine Struktur sehr gut zu dosieren. Man nimmt das Flockenfutter einfach zwischen die Fingerspitzen und streut es auf die Wasseroberfläche. Dabei kann man die Flocken so zerbröseln, dass sie die richtige Größe für die gepflegten Fische haben. Die hier angebotenen Flockenfuttersorten sind durch weg Qualitätsprodukte. .

Gerade bei Flockenfutter ist es wichtig die Größe der Futterdose auf die Menge des benötigten Flockenfutters abzustimmen. Nach dem Öffnen des Flockenfutters verliert es recht schnell an Vitaminen. Daher raten wir dazu, lieber unterschiedlich kleine Verpackungen zu wählen. Damit erweitern Sie den Ernährungsplan ihrer Fische, zudem ist das Flockenfutter immer frisch. Sollten Sie lieber Großpackungen verwenden, so füllen Sie sich am Besten etwas in eine kleine Dose um, aus welcher Sie dann verfüttern. So bleibt das Flockenfutter in der größeren Dose länger frisch, da es nicht ständig mit frischer Luft in Berührung kommt.