Futtertabletten

Die Futtertabletten sind ein sinkendes Futter. Futtertabletten sind somit rein für bodenbewohnende Fische gedacht. Futtertabletten sind in ihrer Zusammensetzung sehr ähnlich wie Flockenfutter. Der Vorteil von Futtertabletten ist, dass sie nicht von ihrem Filter eingesogen werden. Je nach Hersteller lösen sich die Futtertabletten unterschiedlich schnell im Wasser auf. Hier sollten sie schauen, welche Größe an Bodenfischen sie halten. Generell sollte man aber etwas festere Futtertabletten wählen. So haben die Fische noch etwas Arbeit bei ihrer Futteraufnahme.
Hafttabletten sind mal eine Abwechslung für die Fische. Zudem ist es sehr interessant die Fische zu beobachten, wie sie an der Hafttablette ihr Futter abpicken. Die Hafttabletten werden einfach an die Frontscheibe ihres Aquariums gedrückt. Sie löst sich dann langsam auf.
Ein kleiner Tipp noch zu den Futtertabletten. Fast alle bodenbewohnende Fische sind nachtaktiv. Daher sollten sie die Futtertabletten kurz vor dem Ausschalten der Beleuchtung ins Wasser geben. Auf der Suche nach Futter treffen die Welse oder Schmerlen auf das frische Futter.