Soldatenfliegenlarven - die vermutlich gesündesten Futterinsekten der Welt

- Soldatenfliegenlarven Fakt 1: Ideales Kalzium- Phosphorverhältnis von mindestens 2 : 1
- Soldatenfliegenlarven Fakt 2: Hochgradig reich an Kalzium
- Soldatenfliegenlarven Fakt 3: Extrem geringer Anteil an Fett
- Soldatenfliegenlarven Fakt 4: Fördert Gesundheit, Nachzuchtrate und Agilität
- Soldatenfliegenlarven Fakt 5: Ideales Grundfuttermittel für dauerhaft gesunde Ernährung
- Soldatenfliegenlarven Fakt 6: Antibakterielle/antivirale Wirkung z. B. gegen Klostridien und Kokzidien!
- Soldatenfliegenlarven Fakt 7: Von allen Reptilien gerne als Futtertiere angenommen und gefressen

Die Larve der Soldatenfliege hat einen 30-mal höheren Anteil an Kalzium zu bieten als eine ausgewachsene Grille. Das ist schlicht sensationell und definitiv sensationell gesund für Reptilien.

Soldatenfliegenlarven haben noch ein weiteres „Geheimnis“, das sie zu einem echten Gesundfutter unter den Futtertieren macht. Laurinsäure ist das Stichwort! Laurinsäure ist ein natürliches Antibiotikum, das ausschließlich positive Auswirkungen auf die Gesundheit von Reptilien besitzt. Soldatenfliegenlarven sind die einzigen Futterinsekten, die Laurinsäure aufweisen. Laurinsäure sorgt dafür, dass sich viele in der Terraristik zu Recht gefürchtete Viren und Bakterien erst gar nicht entwickeln können. Die Laurinsäure wirkt gegen Kokzidien, Klostridien und alle Erreger, die eine Hülle aus Lipidmembranen besitzen. So schützen die Soldatenfliegenlarven Ihre Reptilien gleich nach dem Verfüttern vor vielen Krankheiten. Vielleicht ist das auch der Grund, warum Soldatenfliegenlarven von allen Reptilien, von Vögeln und Amphibien geradezu gierig gefressen werden! Es könnte natürlich auch einfach nur am guten Geschmack dieser unglaublichen Futterinsekten liegen.